• IMG1
Die drei Feuerwehrkameraden Reiner Schafranek (FF Altötting), Markus Schachinger (FF Neuötting) und Ralf Waidmann (FF Pleiskirchen) nahmen vom 16. bis 19. Juli 2019 an der Ausbildung zum Feuerwehr-Sport-Assistenten an der Sportschule Oberhaching teil. Veranstalter dieses doch seltenen Lehrgangs ist die Kommunale Unfallversicherung Bayern (KUVB).

Hintergrund
Nach der Unfallverhüttungsvorschrift „Feuerwehren“ (GUV-V-C53) dürfen für den Feuerwehrdienst nur körperlich geeignete Feuerwehrangehörige eingesetzt werden. Entscheidend dafür ist neben dem Gesundheitszustand und dem Alter vor allem die körperliche Leistungsfähigkeit. „Die Leistungsfähigkeit zu fördern wird von der KUVB als wichtiger Bestandteil des Gesundheitsschutzes angesehen.“, so Thomas Roselt von der KUVB.

Ziel des Lehrgangs
Im Rahmen des Lehrgangs wird gezeigt, wie das Bewegungsangebot an den Standorten für alle sportlichen Leistungsstufen abwechslungsreich gestaltet werden kann. Um auf die Anforderungen im Einsatz vorzubereiten, werden vielfältige Trainings vorgestellt, die insbesondere die Kraftausdauer verbessern. Feuerwehr-Sport-Assistenten sollen als Multiplikatoren ihre Kameraden für Bewegung begeistern.

Inhalte des Lehrgangs
•    positive Auswirkungen des Sports auf den Körper,
•    Bewegung, Sport und Fitness in der Freiwilligen Feuerwehr,
•    Erkennen von Gefahren beim Sport,
•    Rückengesundheit und -gymnastik
•    Training der Koordination, des Gleichgewichts, der Orientierung und der Reaktion,
•    Training der Kraftausdauer,
•    Training mit neuen Geräten (z.B. Schlingentraining, Kettlebell),
•    Deutsches Feuerwehr Fitness Abzeichen


Deutsches Feuerwehr Fitness Abzeichen
Die Feuerwehr-Sport-Assistenten sind ermächtigt, den Trainingszustand der Feuerwehrangehörigen zu überprüfen und das Deutsche Feuerwehr Fitness Abzeichen (DFFA) zu verleihen. Das DFFA der Deutschen Feuerwehr Sport Föderation ist das sportliche Fitnessabzeichen für gute und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit.
Im Gegensatz zu anderen Sportabzeichen bietet das DFFA für jeden Feuerwehrangehörigen die Möglichkeit, die körperliche Fitness in Bezug auf den Feuerwehreinsatz zu überprüfen.
Zum Erwerb des Abzeichens müssen die Feuerwehrangehörigen in jedem der drei Bereiche eine vorgegebene Disziplin auswählen und altersabhängige Leistungswerte erzielen. Folgende drei Disziplinen werden abgeprüft:
•    Ausdauer
•    Kraft
•    Technik-Koordination
Weitere Informationen zum Deutschen Feuerwehr Fitness Abzeichen finden Sie unter folgendem Link: http://www.dfs-ev.de/index.php?page=dffa

Umsetzung im Landkreis Altötting
Erst nach Rücksprache mit dem Kreisfeuerwehrverband Altötting werden zukünftige Veranstaltungen für Angehörige der Feuerwehren des Landkreises Altötting angeboten.

Nächste Termine

Lehrgangstermine

Inhalte einreichen